This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Durch einen genialen Marketing-Trick machte das Western-Sandbox-MMO Wild West Online von sich reden. Dadurch wurde die geplante Kickstarter-Kampagne abgeblasen. Das Spiel wird nun, komplett durch Investoren finanziert, mit allen geplanten Features erscheinen und zusätzlich eine Alpha- und Closed-Beta-Phase bekommen.
    Kürzlich sorgten die Macher des Western-MMOs Wild West Online mit einer äußerst cleveren PR-Aktion zu ihrem Spiel für reichlich Aufsehen. Sie veröffentlichten einen Screenshot aus ihrem, in Entwicklung befindlichen, Spiel in einem Grand Theft Auto Forum. Damit stifteten sie reichlich Verwirrung, denn die komplette Gaming-Branche dachte nun, es handele sich um einen geleakten Screenshot zum heiß erwarteten, von Rockstar Games entwickelten Red Dead Redemption 2.



    Zahlreiche Gaming-News-Seiten berichteten über diesen einen Screenshot, bevor 612 Games, die Macher von Wild West Online, einen Tag später aufklärten, dass es sich bei eben diesem Bild um einen Screenshot zu ihrem Spiel und nicht zu Red Dead Redemption 2 handelt.
    Zudem veröffentlichten sie zahlreiche weitere Screenshots und einige Infos zum Spiel. Sie verkündeten ebenfalls, dass eine Kickstarter-Kampagne für Ende Mai geplant sei, worüber 612 Games mindestens 250.000€ zur Finanzierung der Entwicklung generieren wollten.


    Nun wurde diese Crowdfunding-Aktion abgeblasen. Denn 612 Games haben mit diesem genialen Marketing-Trick soviel Aufmerksamkeit für ihr Spiel erregt, dass die Investoren noch mehr Geld in das Spiel investieren. Wild West Online sollte eigentlich über ein Early-Access-Programm auf Steam an den Start gehen. Darauf wird verzichtet und der Titel erscheint als fertige Vollversion. Alle Features (weibliche Charaktere, ein umfangreiches Rollenspiel, soziale Aktivitäten wie Kartenspiele und wöchentliche Zugüberfälle), die mit Erreichen weiterer monetärer Ziele der Kickstarter-Kampagne in das Spiel einfließen sollten, sind nun schon vorab finanziert.


    Im Sommer sollen nun eine Alpha- und eine Closed-Beta-Phase stattfinden, was allerdings einige Zweifel an der Machbarkeit des Zeitplanes aufkommen lässt. Dieser Zeitplan sieht vor, dass Wild West Online noch in 2017 für den PC veröffentlicht werden soll.


    Seid ihr gespannt auf das Spiel? Würdet ihr gerne an der Closed-Beta-Phase teilnehmen? Wir werden euch informieren, sobald es dazu etwas Neues zu berichten gibt.

    Stay tuned!

Comments 3

  • Pazuzu's Wrath -

    Jetzt bin ich neugierig was das für ein Spiel wird.

  • Vordenkerbube -

    Stichwort: virales Marketing.
    Sowas geht nur sehr selten gut, aber in diesem Falle hat alles geklappt. Rechtlich durfte es da vermutlich kaum Schwierigkeiten geben.

    Das Spiel selbst sieht interessant aus und ich werde es auf jeden Fall im Auge behalten.

  • Wyqer -

    Echt ein sehr genialer Schachzug von den Entwicklern. Über die Methode kann man geteilter Meinung sein, aber letztlich finde ich völlig verdient und gut gemacht. Mal sehen, was daraus wird.

    • Dobermann -

      Ja, die Methode finde ich auch fragwürdig. An Rockstars Stelle würde ich auch prüfen, ob das im rechtlichen Rahmen war. :D