This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das Action-Abenteuer erscheint heute für PC und Playstation 4. Stirbt man zu oft, muss man von vorne anfangen. Das Spiel ist für die Playstation 4 Pro optimiert.
    Bereits heute erscheint das von Ninja Theory entwickelte Action-Abenteuer Hellblade: Senua's Sacrifice. In den Schuhen einer keltischen Kriegerin wird man auf einen psychedelischen Höllentrip geschickt. Um den Leidensweg der Protagonistin Senua spielerisch zu verdeutlichen, müssen Spieler gegen ihre manifestierten inneren Dämonen ankämpfen. Dabei erzählt Hellblade die Geschichte der traumatisierten, keltischen Kriegerin Senua und deren Weg in die Unterwelt der Wikinger, Hel. Spieler erleben ihre Erfahrungen, wie sie sich in ihrer Welt tatsächlich ereignet haben sollen und wie sie sich in ihrem Wahn manifestieren. Insofern kann man sich auf ein dämonisches Setting und brachiale Kämpfe einstellen.


    Besonders fies: Wie aus den ersten 30 Minuten des Spiels hervorgeht, haben die Entwickler ein Bestrafungssystem implementiert, sollte man auf seiner Odyssee zu oft scheitern. Mit jedem virtuellen Tod erfasst eine schwarze Fäule, die den psychischen Verfall widerspiegelt, Senuas Körper ein Stückchen mehr. Erreicht diese Fäule Senuas Kopf – sprich, stirbt man zu oft – wird der gesamte Speicherstand gelöscht und man muss das Abenteuer von Neuem anfangen.


    Das Entwicklerstudio möchte aber nicht nur eine spannende Geschichte erzählen, sondern auch auf die außergewöhnliche Technik aufmerksam machen, die hinter dem Spiel steckt. Sony hat dazu auf dem hauseigenen Blog bekanntgegeben, dass Hellblade: Senua's Sacrifice für die PlayStation 4 Pro optimiert wurde.


    Ninja Theory strebt dazu eine Auflösung von 2560 x 1440 an, die allerdings dynamisch angepasst wird, um eine konstante Bildwiederholrate gewährleisten zu können. Besitzer eines Full HD-Fernsehers werden sich ebenfalls auf eine schärfere Grafik freuen dürfen, da man Dank Downsampling glattere Kanten und mehr Details bieten kann. Wer mehr fps haben möchte, schaltet den entsprechenden Modus ein und freut sich über eine verdoppelte Bidlfrequenz. 60 fps sollen dann flüssig über den Bildschirm flimmern.
    Seht hier noch den offiziellen Trailer zum Spiel:



    Das Spiel ist ab sofort für 29,99€ im Playstation Store und im Steam Shop erhältlich.

    Was haltet ihr von dem Spiel? Seid ihr neugierig geworden und überlegt, es euch zu kaufen? Erzählt es uns im entsprechenden Foren-Thread.
    08.08.2017

Comments 0

No comments yet.